Ein Start in die Bewegung


DANKE

….weil alle Mitglieder dieses Vereines die Beiträge einfach so, trotz der Ausfälle, bezahlt haben. Und so viele Menschen wirklich viel Geduld gehabt haben!

Da werden wir uns mal etwas nettes für euch einfallen lassen 😉

Es kam die Frage auf: „Wenn ihr die Trainer und Trainerinnen nicht bezahlt habt, weil keine Stunden stattgefunden haben; „Was ist dann mit meinem Beitrag passiert?“ 

  • Es wurden natürlich die Arbeiten im Hintergrund der Trainer und der Trainerinnen bezahlt (Videos/Life-Streams/Aufräumen)
  • Die Hallen wurden auch weiterhin von unserer Reinigungs-Firma gereinigt. (wir haben einen Vertrag! Der musste auch weiterbezahlt werden) Denn Aufräumen und Umräumen/Umbauen und die kleinen Sanierungen haben viel Dreck hinterlassen. Es wurden noch zusätzliche Reinigungsarbeiten erledigt, welche man nicht sehen kann.
  • Geräte wurden repariert und es werden NACH der Mitgliederversammlung neue Geräte angeschafft.
  • Für die Live-Streams mussten natürlich auch Geräte angeschafft werden (Kamera, Umrüstung des PC´s, das verwendete Programm ist kostenpflichtig!)
  • Die Sport-Versicherung und auch die Beiträge an die Verbände sind während der Schliesszeit weitergelaufen. Also der Behindertensport-Verband Bremen/ Landessportbund Bremen/ Deutscher Tanzverband/ Bremer Turnverband

Ich hoffe das beantwortet diese Frage 😉 Auch haben wir uns bereits etwas überlegt, falls etwas übrig bleiben sollte.

————————————————————————————————————–

Achtung! Aktuelle Informationen zum Sportbetrieb!

Während der „Bremer Sommerferien“ machen wir teilweise weiter. Auf der Seite „Vertretungen und Ausfälle“ kannst du nachsehen, welche Stunden wann ausfallen werden. (Oder halt Vertretungen eingesetzt werden).  Bitte habt ein etwas Verständnis, wenn Stunden wegfallen. Denn die Trainer und Trainerinnen haben während der Schließzeit teilweise erheblich mehr auf ihren anderen Arbeitsstellen arbeiten müssen. Kaum einer hatte bisher Urlaub während dieser Zeit. Uns ist aber vollkommen bewusst, was das für euch bedeutet. Wir versuchen die Ausfälle so klein wie es nur geht zu halten. Und ganz bald ist vielleicht ja auch alles wieder gut 😉 

Zum Thema „Reise-Rückkehrer aus Gefahrengebieten“ haben wir folgende Bitte an Euch: 

Wer aus einem Risiko-Gebiet zurück kommt, der möge sich bitte auf Covid – 19 testen lassen bevor er wieder zu uns in die Hallen kommt. Oder noch 14 Tage auf einen Besuch bei uns verzichten. Denn wir geben uns die grössten Mühen, den Betrieb hier aufrecht zu erhalten. Es währe wahnsinnig traurig, wenn durch eine Unachtsamkeit der gesamte Betrieb wieder eingestellt werden müsste. Allerdings sind wir sehr davon überzeugt, das hier wirklich alle unsere teilnehmenden Menschen einen gesunden Menschenverstand an den Tag legen. Halten wir uns alle zusammen an die Regeln, dann sollte es keine Probleme geben! 

Hier findest du alle Informationen zu den Risikogebieten und den Einreisebestimmungen usw: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Wir haben zwar unseren Sportbetrieb wieder aufgenommen, mussten aber kleine Änderungen an den Uhrzeiten vornehmen. Zwischen den Stunden muss nun eine Regie-Zeit von 15 Minuten eingehalten werden, um zu lüften und auch um die Geräte zu reinigen. Daher haben wir einen „neuen“ Stundenplan entwickelt. Diesen kannst du dir hier ansehen: Hallen-Sport-Corona-Plan im Vorwärts

Hygiene-Konzept/Verhaltensanweisungen für den Sportbetrieb (Musik-und Theater-Betrieb) im Verein Vorwärts

  • Vor und nach dem Sport/Musik/Theater sind die Hände zu waschen, bzw. zu desinfizieren (Ankommen und sofort Hände waschen!!!)
  • Das umziehen in den Umkleiden ist wieder erlaubt  Bitte kommt aber möglichst trotzdem bereits in eurer Sportbekleidung zu den jeweiligen Stunden. In der 1. und 2. Etage dürfen sich 14 Personen zeitgleich aufhalten. Haltet unbedingt WEITER ABSTAND 😉
  • Vorerst ist nur Partner- oder Kleingruppenunterricht möglich. Größere Gruppen können geteilt werden
  • Jederzeit ist ein Mindestabstand zwischen allen Personen von 2 Metern einzuhalten. Vorgegebene Bodenmarkierungen helfen, den Mindestabstand einzuhalten. Pro Person sind in der Halle 20 Qm zur Verfügung zu stellen. Dies gilt sowohl für die Bewegung im Gebäude wie in den Sporthallen.
  • Innerhalb des Gebäudes soll ein Mund- Nasenschutz getragen werden
  • In der Unterrichtssituation (Sport/Musik) darf die Maske abgenommen werden. Die WC-Räume/Umkleide dürfen nur von einer Person zurzeit betreten werden. Toilettengänge vor oder nach dem Unterricht möglichst zuhause tätigen.
  • Zwischen den Unterrichtseinheiten müssen zusätzlich Regiezeiten von 15 Minuten eingerichtet werden, für den Personenwechsel und um Arbeitsflächen, Geräte etc. zu desinfizieren und den Raum zu lüften.
  • Sportgeräte etc. dürfen nur von einem Menschen zur gleichen Zeit genutzt werden und müssen nach Gebrauch desinfiziert werden.
  • Personen mit Krankheitssymptomen jeder Art dürfen das Vereinsgebäude nicht betreten.
  • Nach Möglichkeit sollte jeder Sportler und jede Sportlerin seine eigenen Matten mitbringen. Oder ein Handtuch über die Matte legen, welches die gesamte Matte abdeckt!
  • Das Vereinsgebäude sollte ohne Vorlaufzeiten erst pünktlich zum Unterricht betreten und nach dem Unterricht direkt wieder verlassen werden.
  • im Übrigen gelten die Empfehlungen des RKI, sowie die Rechtsverordnungen des Landes Bremen in der jeweils aktuellen Fassung

Mit freundlicher Genehmigung der Musikschule Bremen durften wir dieses Konzept übernehmen und für uns anpassen.

Wir halten uns an die Vorgaben des DOSB

Wir halten uns auch an die Vorgaben des Deutschen Volleyballverbandes

Wir halten uns auch an die Vorgaben des Verbands deutscher Musikschulen

Download des Hygiene-Konzeptes für die Sportler im Hause: Hygienekonzept 28_05_2020 

Download des Hygiene-Konzeptes für die Musiker im Hause: Hygienekonzept für die Musiker 18_05_2020

Bei Fragen können Sie sich gerne an Susanne Heise wenden:                Telefon: 0176-74578118